Nasale Kortikoid-Therapie bei Heuschnupfen. Leitliniengerecht beraten in der Selbstmedikation

Nasale Kortikoid-Therapie bei Heuschnupfen. Leitliniengerecht beraten in der Selbstmedikation

Nasale Kortikoid-Therapie bei Heuschnupfen.
Leitliniengerecht beraten in der Selbstmedikation

Datum, Uhrzeit:

Mittwoch, 13. März 2024, 20:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 18. April 2024, 20:00 bis 21:00 Uhr

(Sie können bei der Anmeldung einen der Termine wählen.)

Kirsten Hien

Referent:

Kirsten Hien, Apothekerin

Inhalt:

Heuschnupfen ist die häufigste allergische Erkrankung in Deutschland.1 In der Saison gehört die Beratung von Heuschnupfenpatienten zum Alltag. Doch nur ein Teil der PTA und Apotheker empfiehlt bei saisonaler, allergischer Rhinitis bevorzugt intranasale Glukokortikoide, die Mittel 1. Wahl laut Leitlinie.2

Erfahren Sie im Webinar, warum intranasale Glukokortikoide eine besonders wirkungsvolle Antwort auf Heuschnupfen sind, wie sie eingesetzt werden, warum sie so verträglich sind und was bei der Beratung zu beachten ist.

1Klimek L et al. Weißbuch Allergie in Deutschland. 4. Aufl.
2Intranasale Glukokortikoide sind laut ARIA-Leitlinie der Goldstandard bei der Behandlung der allergischen Rhinitis, Klimek L et al ARIA-Leitlinie 2019: Behandlung der allergischen Rhinitis im deutschen Gesundheitssystem. Allergo J Int 2019; 28: 255 – 76.

Alle WebiNights werden bei der BAK zur Akkreditierung eingereicht. Zertifikate und Skripte senden wir nach der Veranstaltung per E-Mail zu.
Als registrierter Teilnehmer des Azerta-Lernportals finden Sie die Zertifikate zusätzlich in ihrem persönlichen Account unter „Meine Zertifikate“.

Teilnehmervoraussetzungen:

Pharmazeutisches Fachpersonal

akkreditiert

zur Akkreditierung eingereicht (1 BAK-Fortbildungspunkt)

Kosten:

keine

Zur Anmeldung

---